Eiswein am Niagara

Die Niagarafälle bilden die Grenze zwischen Kanada und den USA: Dieses spektakulär Naturereignis wird tagtäglich von tausenden Touristen aus aller Welt bestaunt. Imposant und beeindruckend anzusehen, wie sich hier die Wassermassen in die Tiefe stürzen. Die Niagarafälle zählen zu den populärsten Touristenattraktionen der Provinz Ontario. Sie können direkt vom Zentrum der Stadt Niagara Falls bestaunt werden. 

Donnerndes Wasser

Ontario

Blick aus dem Helikopter

Bereits die Indianer zeigten sich von den gewaltigen Wasserfällen „donnerndes Wasser“ begeistert. Jeder, der die Niagarafälle zum ersten Mal sieht ist einfach beeindruckt. So mancher besucht diesen Ort mehrfach. Über die Felsklippen dost das Wasser in die Tiefe, erzeugt dabei gewaltige Gischtwolken, die bereits von der Ferne zur Anreise imponieren. Genau gegenüber liegt der US-Bundesstaat New York.

Ontario

Die Niagarafälle sind eines der berühmtesten Touristenziele in Nordamerika; sie bestehen aus zwei separaten Wasserfällen, den Horseshoe Falls (Hufeisen-Fällen) auf der kanadischen Seite und American Falls (Amerikanische Fälle) auf der US-amerikanischen Seite. Über beide Fälle stürzen pro Minute rund 170.000 Kubikmeter Wasser über etwa 50 Meter von oben nach unten. Beeindruckend und echt stark.

Ontario

In der Vergangenheit haben wagemutige Menschen mehrfach versucht sich in die Tiefe zu begeben: auf Drahtseilen zu Überqueren oder in einem Fass sich in die Tiefe zu Stürzen. Vergeblich. Alle haben nicht überlebt und der Versuch ist bei 100.000 C-Dollar Strafe verboten.

Maid of the Mist

Wasserfälle
Das Schiff steuert die Wasserfälle an, hinein in die Gicht

Die Niagarafälle gehören zwar nicht zu den höchsten in der Welt, aber dennoch zu den imposantesten Wasserfällen seiner Art. „Ein natürliches Weltwunder!“. Angeboten werden Wanderungen um die Wasserfälle und natürlich diverse Bootsfahrten. Trotz der Einkleidung der Passagiere „wird man nass“. Übrigens: Auf kanadischer Seite wird blau und auf US-Seite gelb eingekleidet. 
Besucherzentrum Table Rock

Niagara Wasserfälle
Obligatorisch: Blick von der Terrasse

Die Stadt Niagara Falls selbst ist ein Ort der Touristen. Zahlreiche Hotels locken mit diversen Angeboten, im Verbund mit facettenreichen Restaurants. Es ist schon echt beeindruckend, aus dem Hotelbett heraus auf die Wasserfälle zu sehen.

Flug über die Niagarafälle

Niagara

Ruedi H. Hafen: „Wir bieten ein Spektakel und das ist völlig sicher!“

Niagara

Von Null auf über 500 Meter Höhe und über zwei Staaten

Ruedi H. Hafen

Ruedi H. Hafen ist Eigentümer der Niagara Helicopters GmbH mit einer Flotte von fünf Maschinen und zugleich Chefpilot: „Ich verbringe einen Großteil meiner Zeit in der Luft“. Seine Firma beschäftigt 55 Mitarbeiter. Der Schweizer aus der Nähe von Zürich wurde hoch geehrt: als „Niagara Entrepreneur of the Year“ und als „Kanadischer Ehrenbürger“ ausgezeichnet von der Tourismusorganisation Grand Misty. Gastfreundschaft wird bei ihm groß geschrieben, „kundenorientiert und einfach tourismusfreundlich“, sagt er.

Ein Rundflug dauert neun Minuten und kostet etwa 50 Euro. Im Helikopter haben sechs Passagiere Platz und denen wird ein optimaler Blick geboten. Per Kopfhörer kann man die einzelnen Kommandos des Piloten hören und auch eine Erläuterung des Überfluggebietes wird in Deutsch gegeben. Ein imposanter Flug über eine beeindruckende Landschaft. www.niagarahelicopters.com

Drüben liegt die USA: Old Fort George

Ontario

Hier herrschte von 1812 bis 1814 Krieg: Die USA versuchten diese kanadische Region zu Erobern. Nach wechselseitigen Erfolgen erlitten die US-Truppen eine Niederlage. Damals wurden viele Gebäude zerstört. Auch in der „Gartenstadt“ Niagara on the Lake blieb nur ein einziges Gebäude erhalten.

Niagara on the Lake
Ontario

Viktorianische Häuser – Eine sehr ruhig gelegene Oase am Niagara

The Olde Angel Inn ist eine super Adresse: 1750 errichtet und 1789 umgebaut und dann im Jahre 1816 neu gebaut, ist das gastfreundliche Haus The Olde Angel Inn ein Favorit unter den Einheimischen und Touristen gleichermaßen.

Zwei gute Freunde

Ontario

Inhaber Graham (r.) und Heinz: „Gutes Essen, gemütliche Zimmer und zahlreiche Freunde erwarten Sie im ältesten Gasthof von Ontario“

Im rustikal ausgestatteten Pub ist auch ein Stück der „Berliner Mauer“ zu sehen: „Ein Gast aus Ostberlin hat mir das vor fünf Jahren mitgebracht und geschenkt“, betont voller Freude der Inhaber und fügt an: „Mein Freund Heinz spielt dabei oft den Dolmetscher“.

Heinz floh 1944 als Kind mit seinen Eltern und der Deutschen Wehrmacht vor der einrückenden Sowjetarmee aus der Ukraine in Richtung Westen. „Als Junge wohnte ich in Bielefeld“. Kanada ist ein Einwandererland und auch Heinz kam mit seinen Eltern in das zweitgrößte Land der Welt. Seit 1948 wohnt er nun in Niagara on the Lake. „Selten komme ich nach Deutschland, aber ich freue mich auch über jeden Besucher aus Old Germany. Diese Gespräche sind mir wichtig, auch beim Bier an der Bar“.

Hier spürt man bereits beim Eintritt die Spuren der Geschichte: Hier speisten vor nunmehr 200 Jahren die Soldaten, nach ihrem erfolgreichen Kampf über die Truppen der USA. Das Gasthaus wurde zwar während des Krieges von 1812 bis 1814 verbrannt, aber bereit 1816 von John Ross – einen Wirt wiederaufgebaut und in „Angel Inn“ umbenannt.

Ein wahres Kleinod und jederzeit einen Besuch wert.

Es ist die Niagara Legende: Eine Geschichte von dem unwahrscheinlichen ungleichen Paar, das auf ging, und zu Wein geworden ist: Gründungsväter des kanadischen Ice-wine.

Ontario

Dr. Karl Kaiser, der fleißige österreichische Chemiker und Dr. Donald Ziraldo, der junge Italiener und Absolvent der kanadischen Landwirtschaftsakademie, fanden sich und vereinten sich zu einem erfolgreichen Team: Eiswein lautet deren Spezialität.

Während einer Verkostung von diversen Weinen der Ontario Region erkannten beide damals eine Marktlücke im Premium-Marktsegment. Sie ergriffen die Gelegenheit, diese Lücke zu füllen, Wege zu beschreiten neue Weinsorten zu produzieren: Premium Niagara Trauben!

Dr. Karl Kaiser und Dr. Donald Ziraldo glaubten an ihre Zukunft in der Weinwirtschaft, waren besessen von der „Art Vitis vinifera“, die feinen Weine in den großen Weinregionen. Ein großer Erfolg und täglich kommen die Gäste, Besucher und Touristen.

Deborah L. Pratt, Weingut Inniskillin

Niagara Wasserfälle

„Bitte degustieren Sie unsere Weine!“

Kaiser und Ziraldo probierten, testeten, suchten und fanden neue Wege. Am 31. Juli 1975 gründeten beide das Unternehmen Inniskillin. Dann im Jahre 1984 machte Kaiser das Beste aus dem extremen kanadischen Winter, seinen ersten Eiswein. Noch heute ist da Produkt Eiswein populär, in aller Welt Die Welt begann Notiz zu nehmen und 1991 setzte sich der „Inniskillin Vidal Icewine“ auf der Weinmesse Vin Expo in Bordeaux gegen 4.000 weitere Wettbewerber durch und gewann den Grand Prix d’Honneur.

Niagara

David Penny – Meister der Kochkunst

„Unser Eiswein passt sehr gut zum Käse oder Desserts, aber auch zu Gebäck und Kuchen“. Durch das Gefrieren und wieder auftauen verlieren die Trauben Wasser. Zucker und Fruchtextrakte werden konzentriert. Die Trauben werden von Hand bei Temperaturen von Minus 10 gelesen, oftmals in der Nacht, gelesen.

Das vom Klima begünstigte Niagara Land lässt edle Tropfen reifen: Auf die Gesundheit!

www.inniskillin.com

Die kanadische Reiseregion in Ontario an den Wasserfällen des Niagara ist zu jeder Jahreszeit besuchenswert: Ein ganzer Tag sollte schon eingeplant werden, ein paar Tage mehr wären da schon viel besser.

Die Anreise erfolgt zum Tarifbeispiel ab/bis Frankfurt Toronto 1.785 Euro, Hin- und Rückflug inkl. Steuern und Gebühren. (Flugpreise für andere Abflugsorte können von den genannten Tarifbeispielen abweichen.)

Mietwagenreise: Flugpauschalreise inkl. Mietwagen Kategorie E4 13 Tage/11 Nächte ab/bis Deutschland pro Person ab 1.769 Euro inkl. Mietwagen.

Tipp: Wer an den Wasserfällen die Grenze zu den USA passieren möchte, sollte die jeweils aktuellen US-Einreisevorschriften beachten.  

Kanada Visum Informationen kanadavisum.com sollten vor Antritt der Reise beachtet werden!

Buchtipp: ReiseTravel empfiehlt  

Das Weingut Inniskillin wurde nach einem irischen Regiment benannt, das im Krieg von 1812 bis 1814 in Kanada diente. Deren Colonel Cooper erhielt von der Krone Land und nannte es Inniskillin Farm. Das Weingut Inniskillin Wines wurde 1975 von den Partnern Dr. Karl J. Kaiser und Dr. Donald Ziraldo gegründet. Der Österreicher Kaiser hat eine kanadische Frau geheiratet und ist so in das Land gekommen. Von Haus aus ist er Chemiker. Giraldo hat ein Studium der Landwirtschaft abgeschlossen und dann eine Schule für Obstbäume und Trauben geleitet.

Niagara Wasserfälle

Der Luxus beginnt ab Minus 10 Grad: Auf über 190 Seiten beschreiben die Autoren die Geschichte und natürlich die Produkte des kanadischen Eisweines. Eiswein ist ein edelsüßer Wein, der aus Trauben gewonnen wird, die gefroren geerntet und gepresst werden. Danach wird das Konzentrat Most zu Eiswein vergoren. Das Resultat sind hoch konzentrierte, sehr süße und edle Weine.

Beschrieben wird die Geschichte des Eisweines, von der „Erfindung“ bis zur richtigen Verkostung im geeigneten Glas. Fotos und Grafiker bereichern die detaillierten Erläuterungen. Breiter Raum wird auch die ideale Verbindung von Küche und Eiswein gelegt. Ein informatives lesenswertes Buch und ein geeignetes Mitbringsel auch als Geschenk zugleich. In Englisch.

Ice Wine Von Dr. Donals Ziraldo und Dr. Karl Kaiser, Key Porter Books, mit einem Vorwort von Hugh Johnson, Design Maximilian Kaiser, ISBN-13-978-1-55263-926-9. 

Das Buch kostet im Buchhandel 50 C-Dollar. 

ONTARIO TOURISM www.ontariotravel.net/de 

www.aircanada.com – www.steiff.de –

Von Gerald H. Ueberscher

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

Bitte Abonnieren YouTube.ReiseTravel.eu