Donau so blau

Corona Urlaub? Aber sicher!

Nach Wochen Stillstand, aufgrund der Corona-Pandemie, wurden auf der MS „Belvedere“ wieder Gäste begrüßt: Das lange Warten – auf eine nach Corona Ferienreise – hat ein Ende. Mit MS „Belvedere“ auf der Donau nach Wien – Bratislava – Budapest

Der Kreuzfahrtspezialist nicko cruises begrüßte wieder Gäste an Bord: Auf MS „Belvedere“ ist die Donau so blau, so blau…

Der Kreuzfahrtspezialist nicko cruises begrüßte wieder Gäste an Bord: Auf MS „Belvedere“ ist die Donau so blau
Donau so blau, so blau…

Damit die Gäste an Bord eine unbeschwerte Reise erleben können, hat sich nicko cruises, in engem Austausch mit seinen Partner-Reedereien, mit umfassenden Konzepten, die Hygieneauflagen betreffend, vorbereitet.

“Wir sind froh, dass es wieder losgeht und wir unseren Gästen wie gewohnt schöne und entspannte Reisen bieten können”, so Guido Laukamp, Geschäftsführer von nicko cruises Schiffsreisen GmbH.

Sicherheit schon vor Reisebeginn

Bevor die Gäste an Bord gehen, erfolgt eine Fiebermessung. Damit die Passagiere genügend Abstand wahren, fährt nicko cruises derzeit nur mit 70 bis 80 Prozent Auslastung

Bevor die Gäste an Bord gehen, erfolgt eine Fiebermessung. Damit die Passagiere genügend Abstand wahren, fährt nicko cruises derzeit nur mit 70 bis 80 Prozent Auslastung. In den Restaurants wurden Tische entfernt. Alle Mahlzeiten werden vom Personal serviert. In den öffentlichen Bereichen werden die Gäste und das Personal gebeten Mund-Nase-Schutz zu tragen. Auf dem Sonnendeck ist dies natürlich keine Pflicht.

Die Gäste erhalten, mit den Reiseunterlagen, einen Infektions-Fragebogen, den sie zur Einschiffung mitbringen müssen. Nur Reisende mit unbedenklichem Ergebnis werden zur Einschiffung zugelassen. Bei den Gästen wird zusätzlich mit einem kontaktlosen Infrarot-Gerät Fieber gemessen, dies wird jeden Morgen vor dem Frühstück wiederholt. Darüber hinaus machen die Urlauber einen kostenfreien Antikörper-Covid-Schnelltest, der ähnlich wie ein Blutzuckertest funktioniert. Dieser Test wird von medizinischen Fachpersonal vorgenommen, das die Reise auch begleitet: Arzt an Bord! Donau so blau, so blau

Reinhard Wimmer ist als „Kreuzfahrtleiter“ der „gute Geist“ auf MS „Belvedere“ und von nicko cruises. Seine Landeskenntnisse und Kommunikationsfähigkeit sind Spitze. Sein Organisationstalent ist frappierend und sein uriger Humor kommt bei den Gästen an.

Als „Kreuzfahrtleiter“ ist er quasi der verlängerte Arm der Geschäftsleitung und der Gastgeber an Bord. Er steht mit dem Kapitän und dem Hotelmanager auf einer Ebene. Seine Arbeit ist „das Organisieren von Unterhaltung und Aktivitäten“ an Bord.

Einfühlsam erläutert Reinhard Wimmer zahlreiche Details des Kreuzfahrtschiffes MS „Belvedere“

Maßnahmen für Sicherheit an Bord und an Land: Gäste sowie Crewmitglieder werden angehalten, sich regelmäßig und sorgfältig die Hände zu waschen und die installierten Desinfektionsgeräte häufig und gründlich zu nutzen.

Auch bei den Ausflügen an Land sorgt nicko cruises für Sicherheit. Die Ausflugsbusse sind mit ausreichend Desinfektionsgeräten ausgestattet und das Tragen von Mund-Nasen-Schutz ist in den Bussen Pflicht. Vordere Plätze, im Bus, bleiben frei. Die Ausflüge finden in kleineren Gruppen statt und Stopps geben Gelegenheit zum regelmäßigen Händewaschen.

Wien bleibt Wien

Nach dem Stillstand der vergangenen Wochen erwachte Wien zu neuem Leben und präsentiert sich zur Saison von seiner besten Seite
Wien

Nach dem Stillstand der vergangenen Wochen erwachte Wien zu neuem Leben und präsentiert sich zur Saison von seiner besten Seite. Museen, Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Bars und Hotels sind wieder geöffnet und heißen Besucher willkommen.

„Wien zeigt sich im Sommer von seiner schönsten Seite. Am Naschmarkt sind alle Restaurants und Cafés für den Betrieb im Freien gerüstet. Es gibt unzählige Tische und Stühle draußen vor den Restaurants“, informiert der Guide.

Der Wein gehört zu Wien wie der Stephansdom, Schloss Schönbrunn, die Sängerknaben und das Wiener Schnitzel.
Stephansdom

Donau so blau, so blau

Wien verfügt über 20 Kilometer Sand- und Kiesstrände an der Donauinsel.

Wien ist Weinstadt. Wein gibt es in Wien schon seit mehr als 2.000 Jahren. Der Wein gehört zu Wien wie der Stephansdom, Schloss Schönbrunn, die Sängerknaben und das Wiener Schnitzel.

Doch den Wiener Wein gibt es nicht nur beim traditionellen Heurigen, sondern in der ganzen Stadt. Die ungezwungene Atmosphäre, die Gärten am Rande der Stadt, der gute Wein und die deftigen Schmankerln machen den Heurigen zu einem beliebten Ausflugsziel.

Das heutige Buschenschankrecht geht auf eine Verordnung Kaiser Josefs II. aus dem Jahr 1784 zurück, in der er den Winzern erlaubte, Wein aus eigener Erzeugung auszuschenken. Erkennbar ist der echte Wiener Heurige an der „Ausg’steckt“-Tafel oder am Buschen, der anzeigt, dass geöffnet ist. Diese beiden Symbole garantieren auch, dass hier ausschließlich Eigenbauweine aus Wiener Weinbergen ausgeschenkt werden. Eine Besonderheit unter den Wiener Weinen ist der sogenannte „Gemischte Satz“: Er muss zu 100 Prozent aus einem Wiener Weingarten stammen, der mit mindestens drei Rebsorten bepflanzt ist, die gemeinsam gelesen und verarbeitet werden. Seit 2013 hat der Wiener Gemischte Satz auch DAC-Status und damit eine geschützte Herkunftsbezeichnung. „Heute sind alle diese Rechte und Pflichten im Wiener Buschenschankgesetzt geregelt“, informiert Matthias Kierlinger.

Im „Heurigen“ beim „Kierlinger“ einen „Heurigen“ Degustieren 

Heuriger Kierlinger: „Es ist bekannt, dass schon vor Kaiser Probus, der im 3. Jahrhundert den Anbau von Reben in den römischen Provinzen förderte und kultivierte, in Wien Wein angebaut wurde. Nussdorf spielte dabei immer eine zentrale Rolle. Beim Kierlinger ist man bestrebt, die Ursprünglichkeit des Wiener Heurigen zu bewahren und seine Gäste Geselligkeit und Wiener Gemütlichkeit spüren zu lassen“.

Kierlinger. 1190 Wien, Kahlenbergerstraße 20. www.kierlinger.at  

Meldung aus Wien

In Wien wurde die Corona Maskenpfllicht abgeschafft,
Üdvözöljük Budapesten: Mitten im Stadtzentrum und direkt an der Donau liegt das Parlament
Budapest

Üdvözöljük Budapesten: Mitten im Stadtzentrum und direkt an der Donau liegt das Parlament. Ein Besuch dieses ehrwürdigen Hauses ist empfehlenswert. Im Parlament befinden sich 10 Innenhöfe, 13 Fahrstühle, 27 Eingänge, 29 Treppenhäuser und 691 Räume. Deutschsprachige Führungen finden um 10.00 – 13.30 – 14.30 Uhr statt und die kostet etwa 10 Euro. Bitte den Ausweis mitbringen.

Budapest. An der schönen blauen Donau. Am Tag oder am Abend. Immer ein spannendes Erlebnis. Donau so blau, so blau…

Die Donau hat eine Gesamtlänge von 2.857 Kilometern – von der Quelle in Donaueschingen bis zum Schwarzen Meer in Rumänien. Als einziger Fluss wird die Länge von der Mündung zurück zur Quelle gemessen, also umgekehrt. Ein Törn auf der Donau am Abend wird in Budapest immer zum romantischen Erlebnis. Hier ist die „Donau so blau, so blau… Donaulied

Esztergom liegt an der Donau und war vom 10. bis zur Mitte des 13. Jahrhunderts die Hauptstadt des Königreichs Ungarn. Die Kathedrale „Unserer Lieben Frau und des heiligen Adalbert“ ist ein weithin sichtbares Bauwerk und Reiseziel.

MS „Belvedere“

In Esztergom an der Donau in Ungarn ist die Kathedrale „Unserer Lieben Frau und des heiligen Adalbert“ ein optisch weithin sichtbares Bauwerk und sehr schönes Reiseziel
Esztergom

Am Donau Flusskilometer 1.767 – in Ungarn – liegt die Stadt Esztergom. Eine über 500 Meter lange Brücke verbindet Ungarn mit der Slowakei.

Katalin Salós hatte zur Begrüßung „Palinka“ mitgebracht und original „Zigeuner Musik“.

Unsere „Maria-Valeria-Brücke“ oder „Mária Valéria híd“ oder „Most Márie Valérie“ verbindet Esztergom mit der slowakischen Stadt Štúrovo - Párkány. Benannt nach der Prinzessin Marie Valerie von Österreich-Ungarn“, informiert Katalin Salós
“Komm Zigan, komm…”

„Unsere „Maria-Valeria-Brücke“ oder „Mária Valéria híd“ oder „Most Márie Valérie“ verbindet Esztergom mit der slowakischen Stadt Štúrovo – Párkány. Benannt nach der Prinzessin Marie Valerie von Österreich-Ungarn“, informiert Katalin Salós zur Begrüßung der Belvedere Gäste. Die Freude war groß. Svada Office. H-1094 Budapest. www.svada.hu

Esztergom. An der schönen blauen Donau:

In Esztergom an der Donau in Ungarn ist die Kathedrale „Unserer Lieben Frau und des heiligen Adalbert“ ein optisch weithin sichtbares Bauwerk und sehr schönes Reiseziel zugleich: Basilika Esztergom

Basilika Esztergom: Die imposante Basilika, die sich majestätisch über der Donau erhebt, zeugt von Geschichte: Esztergom bildet seit über Tausend Jahren die Hochburg der katholischen Kirche in Ungarn. Es ist eine historische Stadt am Ufer der Donau, auf Deutsch als Gran bekannt. Die imposante Basilika von Esztergom ist nicht zu übersehen, es thront auf einer Anhöhe am Ufer der Donau und dominiert die Silhouette der Stadt.

Bratislava – Pressburg – Pozsony – Donau

Bratislava ist die Hauptstadt der Slowakei. Die kleine Metropole liegt an der Donau und grenzt an Österreich und Ungarn. Bratislava ist von Weingütern sowie den Kleinen Karpaten umgeben. Die aus dem 18. Jahrhundert stammende Altstadt ist nur für Fußgänger zugänglich und für ihre belebten Bars und Cafés bekannt. Die wiederaufgebaute Burg Bratislava steht auf einem Hügel.

Der „UFO Aussichtsturm“ ist ein Symbol von Bratislava. Von hier aus hat man einen Panorama Blick auf die Altstadt und Donau. „In 45 Sekunden bringt Sie der Aufzug von Null bis zum wortlosen Erstaunen. In einer Höhe von 95 Metern, mit einer Sichtweite bis zu 100 km lernen Sie den wahren Charme des Gebäudes kennen, das ein fester Bestandteil der Silhouette der Stadt an der Donau ist“, betont der Guide.

Brücke über die Donau mit Spitzenrestaurant: UFO watch.taste.groove. „Genießen Sie die Weltgastronomie und den wunderschönen Ausblick auf Bratislava.

UFO Most SNP 1, 851 01 Petržalka. 9,90 Euro Eintritt.

Fact: Ferien im eigenen Land steht für viele in diesem Jahr – in Zeiten von Corona COVID-19 – hoch im Kurs. Eine Kreuzfahrt durch die idyllischen Flusstäler wäre eine Alternative. Das Besondere: Einmaliges Landschaftskino, Stadtrundgänge durch malerische Städte, von der UNESCO ausgezeichnete Weltkulturerbe oder Naturerbe sowie ein Flusspanorama soweit das Auge reicht. Die nicko cruises Schiffsreisen GmbH ist ein führender Flusskreuzfahrt-Anbieter in Europa. Mit seiner gleichermaßen modernen wie komfortablen Flotte ist das Unternehmen in mehr als zwanzig Ländern und auf 27 Gewässern aktiv. Es bereist weltweit alle touristisch nachgefragten Wasserstraßen sowie einige Küstenabschnitte.

nicko cruises Schiffsreisen GmbH. www.nicko-cruises.de Telefon +49 (0) 711-24 89 80 44.

Ein Beitrag von Gerald H. Ueberscher.  

Sehr geehrte User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr Team: feedback@reisetravel.eu – Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu#MyReiseTravel.eu